Daten untersuchen: analog und digital

Ausgabe: 65/2020

 

„Haben die meisten Kinder 20 Zähne?“ – „Mädchen sind fauler als Jungen! Stimmt das?“ Grundschulkindern begegnen Daten und damit verbundenen Fragen in ihrem Alltag und in ganz verschiedenen Formen. Das Heft zeigt, wie man Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur kompetenten Datenanalyse begleiten kann.

 

1. – 4. Schuljahr

Big Data in der Grundschule?
Auf dem Weg zur Datenkompetenz


1. – 4. Schuljahr

Das Diagramm ist viel zu perfekt
Kinder auf dem Weg zur kompetenten Datenanalyse


1. – 1. Schuljahr

Haben die meisten Kinder 20 Zähne?
Verständnis für Daten, Populationen und Aggregation bei Erstklässlern


2. – 6. Schuljahr

Punktwolken betrachten
Bivariate Daten in Punktwolken darstellen, beschreiben und interpretieren


4. – 6. Schuljahr

„Wird man da jedes Mal gezählt?“
Daten aus der eigenen Lebenswelt hinterfragen und auswerten


4. – 4. Schuljahr

„Fragebögen sind sehr kompliziert“
Sinn und Unsinn von Fragebögen hinterfragen lernen


3. – 3. Schuljahr

Diagramm-Detektive
Welches Diagramm passt zu welchen Daten?


3. – 4. Schuljahr

Die Hälfte der Kinder in der Mitte
Grundschulkinder beschreiben Datensätze


4. – 6. Schuljahr

„Mädchen sind fauler als Jungen! Stimmt das?“
Von der Vierfeldertafel zur Analyse mit TinkerPlots


1. – 6. Schuljahr

Statistisches Denken
Von guten Fragen, dem Denken in Verteilungen und sinnvoller Softwareunterstützung


1. – 6. Schuljahr

Eltern aktiv: On-Sein ist in, braucht aber Schutz und Regeln


1. – 4. Schuljahr

mathe spezial: So viel Vermögen!


1. – 6. Schuljahr

Von uns empfohlen: Bücher, Spiele und mehr