Mathematik im Alltag

Ausgabe: 54/2017

 

Manche Kinder sind schon früh von Zahlen fasziniert, sehen sie überall um sich herum; andere Kinder horchen aber lieber auf Geräusche, lieben und erzählen gern Geschichten, versuchen Schriftzeichen nachzumalen oder verändern durch Steine und Stöckchen den Weg des Wasserlaufes. Die Umwelt ist so vielfältig und reich an Anregungen, dass es verschiedene Sichtweisen auf sie gibt. Auch die Mathematik ist eine davon.

 

1. – 6. Schuljahr

Durch die Mathe-Brille
Neue Handlungsoptionen durch den Wechsel des Blickwinkels ermöglichen


1. – 6. Schuljahr

Außerschulische Lernorte
Voraussetzungen und Unterstützungsmöglichkeiten für gelingende Lernprozesse im Mathematikunterricht


1. – 6. Schuljahr

Lesen wir heute wieder mathematisch?
Bilderbücher im Mathematikunterricht


1. – 1. Schuljahr

Mathe im Gepäck
Das Wechselspiel von alltäglicher Mathematik und Mathematik im Alltag erleben


1. – 2. Schuljahr

Pläne lesen und Wege beschreiben
Orientierung auf Rastern und in Räumen


2. – 6. Schuljahr

„1 m geht mir bis hier.“
Stützpunktvorstellungen zu Längen aufbauen


2. – 6. Schuljahr

Zeit lässt sich nicht nur an Uhren ablesen
Zeitspannen im Alltag bewusst wahrnehmen


3. – 4. Schuljahr

Wie sieht die Bundesligatabelle aus, wenn …?
Veränderungen von tabellarischen Informationen vorhersagen


3. – 4. Schuljahr

Mathe in meiner Stadt
In der eigenen Umgebung mathematisch gehaltvolle Objekte und Situationen entdecken, festhalten und auswerten


4. – 6. Schuljahr

Alltagsgegenstände unter der Mathe-Lupe
Mathematisch gehaltvolle Aspekte in alltäglichen Dingen erkennen


1. – 6. Schuljahr

Alltagsorientierung im Mathematikunterricht
Reflektierte Sicht erfordert bewusstes Wahrnehmen und Deuten


1. – 6. Schuljahr

Eltern aktiv: Den Alltag durch eine „Mathe-Brille“ betrachten


1. – 6. Schuljahr

mathe spezial: Schnürsenkelei


1. – 6. Schuljahr

Von uns empfohlen: Bücher, Spiele & mehr