1. – 4. Schuljahr

Gudrun Häring

Ken Ken Kopfrechnen im Quadrat

Ganz sicher kennen Sie die beliebten Sudoku-Puzzles. Suchen Sie vielleicht nach einer noch größeren Rätselherausforderung, die auch ihre flexiblen Kopfrechenfähigkeiten auf die Probe stellt? Dann ist für Sie Ken Ken genau das Richtige.
Das Zahlenrätsel Ken Ken wurde von Tetsuya Miyamoto entwickelt und basiert auf dem bekannten Sudoku.
Die Regeln zum Lösen eines Ken Ken
  • Regel 1: Die Anzahl der Reihen/Spalten bestimmt den Zahlenbereich, d.h. in diesem Fall: In dem 8x8-Raster dürfen nur die Zahlen von 1 bis 8 verwendet werden.
  • Regel 2: In jeder Reihe/Spalte darf jede Zahl nur einmal vorkommen (analog zu Sudoku).
  • Regel 3: Durch dicke Umrandungen ist das Raster zusätzlich in Blöcke eingeteilt. Ein Block kann unterschiedliche Anzahlen von Kästchen umschließen.
  • Regel 4: In der Ecke eines Blocks steht die Zielzahl und eine Rechenoperation (+/ – /x/:). Die Zielzahl ist das Ergebnis der Rechnung mit dieser Operation unter Nutzung aller Zahlen innerhalb des Blocks.
Nun sind Sie dran!
Versuchen Sie doch einmal, dieses Ken Ken zu lösen.

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen